Schweizer System

Aus SchacharenaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Schweizer System ist eine Turnierform, die beim Schach häufig angewendet wird. Details dazu auf Schweizer System (Wikipedia)

Vorteil:
  • Mit wenigen Runden kann hier bei einer großen Teilnehmerzahl der Turniersieger direkt ermittelt werden.
  • Jeder Teilnehmer kann Gesamtsieger werden, auch dann, wenn er nicht alle Partien gewinnt. (nicht so im KO-System oder Gruppensystem)
  • Durch die Feinwertung Buchholz können alle Platzierungen ermittelt werden.
zus. Regeln bei Schacharena
  • inaktive User (also User, die nicht innerhalb von 3 Minuten nach Rundstart am Brett antreten) werden vom Turnier sofort ausgeschlossen.

Hintergrund: Durch die Buchholz-Feinwertung sind User, die kampflos eine Partie gewinnen im Nachteil. Unnötige kampflose Paarungen (also Partien, bei denen man nicht weiß, ob ein Spieler noch im Turnier ist) werden deshalb gar nicht erst erstellt. Anders als beim realem Schach, melden sich hier die Teilnehmer nicht beim Turnierleiter ab.

neu: Runden (Vorschlag)

Teilnehmer: 16 bis 32 -----> 5 Runden
Teilnehmer: 32 bis 48 -----> 6 Runden
ab 49 Teilnehmern ----------> 7 Runden




Auszeichnungen
Medaille für das Swiss-Blitz
Medaille für besten Platzaufsteiger beim Swiss-Blitz

Nach der 10 Prozent Regel Zudem gilt:

1. * Goldmedaille für 1. Platz (Prio 1) 2. wenn 10%-Regel jetzt noch nicht erfüllt dann:

  • Goldmedaille auch für 2. Platz (Prio 3)
  • Goldmedaille auch für 3. Platz (Prio 5)

3. wenn 10%-Regel jetzt noch nicht erfüllt dann:

  • Goldmedaille auch für 3. Platz (Prio 2)
  • Medaille für 3. Platzaufsteiger (Prio 4)