Turnierordnung Mothammer

Aus SchacharenaWiki
(Weitergeleitet von Mothammer)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein monatlich stattfindendes Schachturnier im E-Mail-Modus von Stefan Hammer (Webmaster der Schacharena)

Eckdaten

Modus: E-Mail

System: 6er-Gruppen - 5 Partien pro Spieler. (Jeder gegen Jeden in einer Liga)

Schachuhr: 3 Wochen Bonuszeit (Diese Zeit beginnt immer 24 Stunden nach jedem Zug an abzulaufen)

Startzeit: immer am 20. jeden Monats für Premium-Member, aber nur jeden 2. Monat für Gast-Member (nur Jan., Mrz., Mai, Jul, Sep., Nov. mit Gast-Member)

Turnierleiter: Stefan Hammer

Ablauf und Zulassungsregeln

Vor dem Turnierstart wird die Anmeldeliste nach aktueller E-Mail-Elo sortiert und in Leitungsklassen mit jeweils 6 Spielern aufgeteilt.
Vom Turnier ausgeschlossen sind:

  • Spieler, die weniger als 0 MMPs haben
  • Gast-Member, wenn der Monat gerade ist
  • User, bei denen Aufgrund von Limits am Stichtag keine 5 Turnierbretter mehr erstellbar sind.
  • zuletzt angemeldete Teilnehmer, wenn sie keine weitere 6er-Gruppe mehr bilden können. (bei 5 Tln. gibt es noch ein Freilos)


Unabhängig vom Fortschritt des letzten Mothammer-Turniers wird am 20. eines jeden Monats ein neues Turnier gestartet. (Alle alten Partien laufen weiter) Beendet ist das Turnier, nachdem alle Partien (egal in welcher Form) beendet wurden.

Der Turnierleiter kann in Ausnahmefällen Teilnehmer (mit Angabe eines Grundes z.B. "Progger") vom Turnier ausschließen. In diesem Fall gehen alle 5 Punkte an die 5 Gegner. Löscht sich ein User selbst, werden aber nur die noch laufenden Turnierpartien als verloren gewertet.

Bestimmung der Platzierung

Die Gruppensieger sind in der Kreuztabelle (Symbol T-rot.gif) aufgelistet.


Die Platzierung erfolgt nach folgenden Kriterien:

  1. Die einfache Summe der Punkte aus allen Partien . Diese Gesamtpunktzahl beinhaltet für einen Sieg 1 Punkt, sowie für Remis ½ Punkt.
  2. Wertung nach Sonneborn-Berger. Hierbei wird bei Sieg die Gesamtpunktzahl des Gegners mit 1, und bei Remis mit ½ multipliziert. Die Summe dieser Produkte heißt SB-Zahl.
  3. SW-W (Schwarzwertung -> Schwarz wird bevorzugt) Es funktioniert wie 1) nur werden die Punkte von Schwarz verdoppelt. Also gilt:
    Schwarz gewinnt 2 Punkte
    Weiß gewinnt 1 Punkt
    Schwarz remis 1 Punkt
    Weiß remis 1/2 Punkte .
  4. Direkter Vergleich

Zunächst wird zur Bestimmung das höchste Kriterium, also Punkt 1) herangezogen. Wenn zwei Spieler punktgleich sind, wird für diese beiden Punkt 2) ausgewertet. Zuletzt Punkt 3)

Sollten alle Feinwertungen identisch sein, sind auch dieser Spieler auf dem gleichen Platz. Es wird nun geprüft, ob beide Spieler nach den unten aufgerührten Regeln eine Auszeichnung erhalten dürfen.

Auszeichnungen

Auszeichnung beim Mothammer

Auch hier gilt die 10 Prozent-Regel (siehe Vorgaben für offizielle Turniere#Regel für die Vergabe von Auszeichnungen ) Pro Turnier wird jedoch mindestens eine Medaille vergeben.

Damit bei so wenigen Teilnehmern die Medaillen besser verteilt werden, gibt es hier zus. noch folgende Regel:

  1. In jeder Liga (von Liga 1 absteigend) erhält der beste Spieler eine Goldmedaille, wenn a) Er noch keine Auszeichnung hat, oder b) Seine letzte Auszeichnung mindestens 10 Turnierserien zurückliegt.
  2. kann in dieser Liga so keine neue Medaille vergeben werden, wird diese nach unten weitergereicht
  3. Es kann auch der Zweitplatztiere eine Auszeichnung erhalten, wenn in jeder Liga nach Regel 1 und 2) die Vergabe an die Sieger nicht möglichst ist.