Turnierordnung für alle Blitzturniere

Aus SchacharenaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Turnierordnung für alle Blitzturniere

Diese Turnierordnung gilt für alle Turniere, die im Blitz-Modus auf Schacharena.de ausgetragen werden. Der Turnierleiter kann diese noch ergänzen. Die hier auflisteten Regeln haben aber Vorrang.

  • Bullet-Turnier  : 1 Min. + 1 Sek pro Zug| Spielzeit: 60 Minuten | 10 Runden | 6 Spieler pro Gruppe | Turnierleiter Webmaster oder andere
  • Zilles Dreier : 3 Minuten pro Runde | Spielzeit: 40 bis 45 Minuten | 5 Runden | 6 Spieler pro Gruppe | Turnierleiter zille3
  • Donnerblitz : 3 Min. + 2 Sek. pro Zug| Spielzeit: ca. 45 bis 65 Minuten | 5 Runden | 6 Spieler pro Gruppe | Turnierleiter Unkreativ3
  • Blitzmaster : 5 Minuten pro Runde | Spielzeit: 60 bis 65 Minuten | 5 Runden | 6 Spieler pro Gruppe | Turnierleiter Webmaster
  • Zilles Zehner : 10 Minuten pro Runde | Spielzeit: ca. 2 Stunden | 5 Runden | 6 Spieler pro Gruppe | Turnierleiter Zille1
  • Blitz zum Sonntag : 5 Minuten pro Runde | Spielzeit: ca. 60 bis 65 Minuten| 5 Runden | 6 Spieler pro Gruppe Turnierleiter Qualle

Sollte ein Fall hier nicht geregelt sein, entscheidet allein der Turnierleiter. (z.B. bei Hängepartien, technischen Problemen)


Inhaltsverzeichnis

Anmeldung

Wenn der User den Blitztest bestanden hat, kann er den 'Warteraum' (zu finden oben im Menü unter "Partien" -> "Blitz-Modus") betreten und dort auf den großen grünen Button Jetzt anmelden.gif klicken. Dieser Button ist nur in der Anmeldephase zu sehen. Die Anmeldephase beginnt 30 Minuten vor Turnierstart und endet mit dem Turnierbeginn.

User, die sich angemeldet haben, sind unten in der Tabelle "Turnierteilnehmer" zu sehen.

  1. Zugelassen sind nur Spieler, die mindestens 10 Wertungspartien beendet haben
  2. Der gelbe Balken Balk-gelb.gif hinter dem Usernamen bedeutet 'angemeldet', aber noch nicht vom Turnierleiter bestätigt.
  3. Der grüne Balken Balk-gruen.gif bedeutet 'zugelassen' bzw. 'Anmeldung bestätigt'.
  4. Ein Rücktritt ist nur in der Anmeldephase möglich.
  5. Bestimmte User können vom Turnierleiter auch abgelehnt werden, insbesondere dann, wenn die Anzahl der Spieler für eine neue Gruppe nicht reicht, oder ungerade ist.
    1. Wenn in der niedrigsten Liga sich keine 6 Teilnehmer finden, kann auch mit 4 (dann über 6 Runden[Hin- und Rückrunde) gespielt werden.
    2. Wenn in der niedrigsten Liga nur noch ein Teilnehmer fehlt, wird mit Freilos gespielt werden. (kampfloser Gewinn)
  6. Es sind Gast- und Premium-Member zugelassen
  7. Spieler mit zu wenigen MitMachPunkten (kurz MMPs) werden vom TUrnier vorübergehend ausgeschlossen. Siehe dazu MMP

weiterer Ablauf

Nach der Anmeldephase folgt die Zuordnung der Ligen. Hierbei wird die Teilnehmerliste nach Blitz-Elo sortiert, um diese absteigende Rangliste anschließend in 6er-ruppen aufzuteilen. Außerdem gilt:

  1. Das Brett wird freigegeben, wenn beide Spieler zeitgleich am Brett sind. (Dann zieht die Partie an)
  2. Die Uhr zieht an, nachdem Weiß gezogen hat.
  3. Es kommt derjenige den kampflosen Punkte zugesprochen, der zuletzt (aber noch vor Partie-Loginschluss) auf den Gegner gewartet hat. (also bei zeitversetzten Anmeldungen. Wartende User werde so bevorzugt behandelt)
  4. NEU Partie-Loginschluss ist 3 Minuten nach Rundenbeginn. Danach wird das Brett automatisch gesperrt, gewertet und beendet.
  5. Nach der Partie muss jeder Teilnehmer wieder den Warteraum betreten.
  6. In einer Liga spielt jeder gegen jeden.

Bestimmung der Platzierung

Die Gruppensieger sind in der Kreuztabelle (Symbol T-rot.gif) aufgelistet.
Zunächst wird zur Bestimmung das höchste Kriterium, also Punkt 1) herangezogen. Wenn zwei Spieler punktgleich sind, wird für diese beiden Punkt 2) ausgewertet. Zuletzt Punkt 3)

Die Platzierung erfolgt nach folgenden Kriterien:

  1. Die einfache Summe der Punkte aus allen Partien . Diese Gesamtpunktzahl beinhaltet für einen Sieg 1 Punkt, sowie für Remis ½ Punkt.
  2. Wertung nach Sonneborn-Berger. Hierbei wird bei Sieg die Gesamtpunktzahl des Gegners mit 1, und bei Remis mit ½ multipliziert. Die Summe dieser Produkte heißt SB-Zahl.
  3. SW-W (Schwarzwertung -> Schwarz wird bevorzugt) Es funktioniert wie 1) nur werden die Punkte von Schwarz verdoppelt. Also gilt:
    Schwarz gewinnt 2 Punkte
    Weiß gewinnt 1 Punkt
    Schwarz remis 1 Punkt
    Weiß remis 1/2 Punkte .
  4. Direkter Vergleich

Auszeichnungen

Medaille für das Blitzmaster
Medaille für Zilles Zehlner
Medaille für das Blitz zum Sonntag

Auch hier gilt die 10 Prozent-Regel (siehe Vorgaben für offizielle Turniere#Regel für die Vergabe von Auszeichnungen ) Pro Turnier wird jedoch mindestens eine Medaille vergeben.

Damit bei so wenigen Teilnehmern die Medaillen besser verteilt werden, gibt es hier zus. noch folgende Regel:

  1. In jeder Liga (von Liga 1 absteigend) erhält der beste Spieler eine Goldmedaille, wenn a) Er noch keine Blitzmaster-Auszeichnung hat, oder b) Seine letzte Blitzmaster-Auszeichnung mindestens 10 Wochen zurückliegt.
  2. kann in dieser Liga so keine neue Medaille vergeben werden, wird diese nach unten weitergereicht
  3. Es kann auch der Zweitplatztiere eine Auszeichnung erhalten, wenn in jeder Liga nach Regel 1 und 2) die Vergabe an die Sieger nicht möglichst ist.

Auszeichnung für Swiss Blitz . . Auszeichnung für das Donnerblitz . . Auszeichnung für das Bullet-Turnier . .